Als Marketeer kommen wir immer wieder mal in diese Situation. Sie sitzen an Ihren Schreibtischen, arbeiten an Projekten, bis ein Kollege Ihnen mit einer kränklich süßen Stimme eine der 10 gefürchtetsten Phrasen entgegen säuselt:

"Kannst Du nur mal...?"

"Das dauert nur 5 Minuten ..."

"Nur einmal schnell ..."

"Ich brauche das ..."

"Kannst Du mir helfen?"

"Ich brauche es morgen ..."

"Könntest Du das für mich tun?"

"Könntest Du mir einen Gefallen…"

"Ich habe ein kleines Problem ..."

"Tut mir leid, Dich zu stören, aber ..."

 
Fotolia_8069927_Subscription_Linkedin_Wohlfahrt-712775-edited.jpg

Kommt Ihnen bekannt vor? Zeit ist Geld, richtig? Die größten Kopfschmerzen, die die meisten Marketer zu haben scheinen, ist nicht genug Zeit an einem Tag zu haben, aber viel zu viel davon verschwendet ist.

Eine Recherche zeigt auf, dass der durchschnittliche Ersteller von Business-Marketing-Materialien, egal ob es ein Verkäufer, eine Zweigniederlassung oder eine andere Abteilung ist, im Durchschnitt 2 Stunden 36 Minuten für den Zugriff & das Anpassen von Sales & Marketing-Dokumenten bzw. Vorlagen verbringt. Dies ist die Zeit, bevor sie von der betreffenden Person genehmigt wurden oder Änderungen vorgenommen wurden. Dies sind nicht '5 Minuten' oder 'nur mal schnell'.

Da macht man sich Gedanken darüber, welche Zeit-, Geld- & Chancenauswirkungen dies hat, nicht nur in der Abteilung, sondern auch auf die gesamte Geschäftsentwicklung aufgrund der Ineffizienz. Dies ist ohne Erwähnung der Kopfschmerzen bei der Marken- und Versionskontrolle im Marketing.

Marketeer sind oft zeitarm und sind die "Gehe zu"-Abteilung für alles, was mit Inhaltlichem in Zusammenhang steht. Sie erkennen nicht, dass sie die Verantwortung für ihre Zeit, Budget und daraus resultierende "Schmerzen" haben. Mit "Ja" zu allem sagen und nicht den Status quo herausfordern, also business as usual zu betreiben, stoppt die Effizienz und verursacht letztendlich eine Menge von übermäßigem Stress. Ist das im Sinne einer Firma oder des eigenen Anspruchs?

Sind Sie einer dieser Marketeers, die sich diesen Herausforderungen stellen?

Warum nicht einen Pool an Dokumenten schaffen, welche Online die Ergebnisse liefern, wofür sich potentiellen Kunden interessieren. Erfahren Sie mehr zur effektivsten Marketingmethode im Online-Bereich:

Zur Inbound-Methodik

Hans-Peter Wohlfahrt

Geschrieben von Hans-Peter Wohlfahrt

Mein Fokus liegt in der Recherche und Umsetzung von messbaren Marketingmöglichkeiten. So war ich in Deutschland einer der ersten, der Echtzeit-Dialogmarketing seinen Kunden anbieten konnte und seit 2015 Inbound Marketing, aus meiner Sicht einer Trendwende im Kundennutzen. Über 25 Jahre Verkaufs- und Marketing-Erfahrung bilden einen idealen Mix zur kompetenten und zielorientierten Generierung von Leads.